Kalligrafische Malerei

Der Anfang meiner Malerei im Jahr 1989 stand in einer starken Verbindung zum Tai Chi Chuan, den ich damals lernte und hatte daher einen eindeutigen kalligrafischen Charakter. Die im Körper angesammelte Energie floss in eine Spur auf dem Papier und hinterließ eine Spannung geladene Zeichnung.  Man kann eine Verbindung zur Grafik feststellen, die ich davor studierte und ausübte, wobei die klare schwarz- weiße Zeichnung mit der Zeit immer weicher und farbiger wurde.

Diese Art der Malerei forschte und entwickelte ich bis 2002, als ich mich von Naturpigmenten begeistern ließ.

Hinauf
Hinauf

Tusche 34 x 27 cm

Feentanz
Feentanz

Tusche

Gedanken
Gedanken

Tusche 50 x 23 cm

Kalligrafie
Kalligrafie

Tusche 30 x 21 cm

Kalligrafie
Kalligrafie

Tusche 30 x 21 cm

Kalligrafie
Kalligrafie

Tusche 30 x 21 cm

Kalligrafie
Kalligrafie

Tusche 30 x 21 cm

Kopflos
Kopflos

46 x 120 cm

In der Mitte
In der Mitte

Tusche 70 x 50 cm

O.T.
O.T.

140 x 70 cm

Wasserkraft- Triptychon
Wasserkraft- Triptychon

Tusche, Farbpigment 3 mal 40 x 98 cm

Meditation
Meditation

Tusche 70 x 50 cm

Kalligrafie O.T. IV
Kalligrafie O.T. IV

Tusche, Holzbeize 100 x 70 cm

Kalligrafie III
Kalligrafie III

Tische, Farbpigment 100 x 70 cm

Kalligrafie O.T
Kalligrafie O.T

Tusche, Holzbeize 70 x 46 cm

Tänzerin
Tänzerin

100 x 70 cm

Rhythmus
Rhythmus

Tusche, Acryl, Farbpigment 50 x 31 cm

Serie Vier Elemente - Erde
Serie Vier Elemente - Erde

Tusche, Holzebize 49 x 31 cm

Durchbruch
Durchbruch

100 x 70 cm

Iberische Spuren
Iberische Spuren

Erdpigment, Kohle 50 x 70 cm

3x O.T.
3x O.T.

Tusche und Pigmente auf handgeschöpftes Papier und auf Leinwand 3 mal 30 x 30 cm